normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Facebook
 
     +++   19.12.2019 Lebendiger Adventskalender 2019 beim TSV  +++     
RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

In Rüningen entsteht Braunschweigs erster korkverfüllter Kunstrasenplatz

28.07.2019

Auf der städtischen Bezirkssportanlage in Rüningen wird derzeit der Tennenplatz in ein Kunstrasengroßspielfeld umgewandelt. Erstmals wird zur Verfüllung des Platzes anstelle von synthetischem Material Kork genutzt – ein natürlicher und umweltfreundlicher Stoff. Die Sportfachverwaltung der Stadt Braunschweig erhofft sich dadurch neben dem ökologischen Nutzen auch Erkenntnisse über das Langzeitverhalten von Kork im Hinblick auf Verschleiß und allgemeine Materialeigenschaften im dauerhaften Trainings- und Spielbetrieb. Die Verfüllung mit Kork führt zu Mehrkosten von etwa 10.000 Euro, insgesamt belaufen sich die Kosten für den Kunstrasenplatz auf rund 400.000 Euro. Voraussichtlich im September soll der Platz fertig sein.

 

Der TSV freut sich auf die Umsetzung dieses Pilotprojekts, das die Verbesserung der Trainingsmöglichkeiten im Winter auch noch mit dem Umweltschutz verbindet.

Denn anders als die bisher errichteten Kunstrasenplätze setzt die Stadt auf die Nutzung dieses relativ neuen Verfüllstoffs und unterstützt damit die umweltpolitischen Bestrebungen, zukünftig das Einbringen von Mikroplastik in die Umwelt und in die Stoffkreisläufe zu minimieren oder gänzlich zu vermeiden. Bereits nachdem die Arbeiten angelaufen waren, hat der Fachbereich Stadtgrün und Sport mit dem beauftragten Unternehmen vereinbart, anstatt des ausgeschriebenen und beauftragten EPDM-Granulates das natürliche und umweltfreundliche Kork als organisches Verfüllmaterial zu nutzen – gewissermaßen als Pilotprojekt.